Werbung

Anzeige:

 

Saarlouis: Florian Schäfer (37) wird OB-Kandidat der SPD

Die SPD-Saarlouis hat gestern Nachmittag auf einer Pressekonferenz ihren Kandidaten für die bevorstehende Oberbürgermeisterwahl im nächsten Jahr bekanntgegeben. Bei der Vorstellung des Kandidaten betonte Tanja Groß, die Co-Vorsitzende des Stadtverbandes Saarlouis, den mehrstufigen und transparenten Auswahlprozess der Partei.

Die Nominierung begann mit Befragungen in den Ortsvereinen, der Basis der SPD. Die Meinungen der Ortsvereinsvorsitzenden wurden gesammelt und ein eindeutiges Ergebnis für einen Oberbürgermeisterkandidaten wurde einstimmig zurückgemeldet. Nach Abschluss dieses Findungsprozesses in den einzelnen Ortsvereinen wurde, wenig überraschend, Florian Schäfer (37) als einstimmiger Vorschlag präsentiert.

Ein weiterer wichtiger Schritt im transparenten und offenen Beteiligungsprozess war die Einbindung der Stadtratsfraktion der SPD Saarlouis. Auch diese kam zu einem einstimmigen Vorschlag: Florian Schäfer. Gestern, anlässlich des Europatags, hat die SPD Saarlouis in ihrer Sitzung einstimmig Florian Schäfer, den Fraktionsvorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion Saarlouis und Co-Vorsitzenden im Stadtverband, als ihren Wunschkandidaten für die bevorstehende Oberbürgermeisterwahl nominiert.

Florian Schäfer wird als empathischer, sympathischer und ehrlicher Kandidat beschrieben, der sich stark für Gewerkschaften engagiert und über eine glaubwürdige Persönlichkeit mit Ecken und Kanten verfügt. Mit seinem Wissen und Wesen sei er bestens geeignet, das Amt des Oberbürgermeisters zum Wohle der Stadt Saarlouis auszufüllen. Die SPD Saarlouis steht geschlossen hinter ihrem Kandidaten und betont ihre volle uneingeschränkte Unterstützung für Florian Schäfer.

Vor zwei Wochen hatte bereits die CDU den 38-jährigen Marc Speicher ins Rennen geschickt (wir berichteten an dieser Stelle). Beide Kandidaten gelten in Saarlouis als sehr gut vernetzt und beliebt. Das Rennen ums Rathaus scheint vollkommen offen zu sein.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren