Werbung

Anzeige:

 

Beim Gassi gehen! Kleiner Hund „Olli“ von Hirtenhunden tot gebissen!

Am vergangenen Donnerstagabend kam es im Köllerbacher Ortsteil Rittenhofen zu einem tragischen Vorfall, bei dem zwei große freilaufende Hunde einen kleinen Havaneser-Mischling namens Olli tödlich verletzten. Die Zuständigkeit dieses bedauerlichen Geschehens wurde von der Polizeiinspektion Völklingen auf Anfrage bestätigt.

Die 54-jährige Besitzerin von Olli befand sich gegen 17.30 Uhr auf einem Spaziergang in der Gegend von „Humes“. In Begleitung des kleinen Hundes wurde sie Zeugin eines schockierenden Vorfalls, der auch eine weitere Spaziergängerin betraf, welche ebenfalls mit ihrem Hund unterwegs war.

Die freilaufenden Hunde, angeblich Kaukasische Herdenschutzhunde (Owtscharka), sollen den kleinen Olli unvermittelt angegriffen und tödlich verletzt haben. Der Vorfall versetzte die Besitzerin und die Augenzeugin in einen Schockzustand. Nachdem sie schließlich den leblosen Hund aufgehoben hatte, wurden sie von den beiden großen Hunden bis zu ihrem Grundstück und vor ihre Haustür verfolgt. Ein nicht direkt beteiligter Mann konnte schließlich eingreifen und die beiden Hunde erfolgreich anleinen, wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Völklingen ergänzte. Zuerst hatte die Saarbrücker Zeitung über den Vorfall berichtet!

Hintergrund:  Der Begriff „Owtscharka“ bezieht sich auf verschiedene Hunderassen, die in der Regel als Herdenschutzhunde bekannt sind. Diese Hunde stammen aus den Gebieten der ehemaligen Sowjetunion, insbesondere aus Russland, und wurden traditionell als Hirtenhunde verwendet, um Viehherden zu schützen.

Owtscharka

Es gibt verschiedene Rassen von Owtscharkas, darunter der Russische Owtscharka (auch als Russischer Hirtenhund bekannt), der Kaukasische Owtscharka (oder Kaukasischer Hirtenhund), der Mittelasiatische Owtscharka und andere. Diese Hunde sind bekannt für ihre Größe, Kraft und ihre Schutzinstinkte. Aufgrund ihrer Herkunft und ihrer traditionellen Aufgaben sind sie oft unabhängig, selbstbewusst. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren