Saarlouis. Passend zur Vorweihnachtszeit „besorgten“ sich am Samstagnachmittag zwei Männer „Geschenke“. In einem Saarlouiser Kaufhaus stahlen sie gemeinsam Parfum-Flakons im Wert von über 800 Euro. Um das Diebesgut aus dem Kaufhaus herauszuschmuggeln hatten sie eine Einkaufstasche so präpariert, dass am Ausgang kein Alarm ausgelöst werden sollte.

Durch die Aufmerksamkeit des Kaufhausdetektivs scheiterte der Diebstahl schließlich. Einer der beiden Männer wurde von der Polizei festgenommen, die Personalien des zweiten Mannes sind teilweise bekannt; beide stammen aus Südosteuropa und haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz Da die beiden offensichtlich planvoll zusammenarbeiteten, um den Diebstahl zu begehen und die Beute zu verkaufen, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen „schweren Diebstahls“ eingeleitet.

In der Vernehmung gab der 41jährige Täter an, er habe das Parfum verkaufen wollen, um dadurch Geld zu erhalten.
Als „Geschenk“ waren die Duftstoffe also nicht direkt gedacht.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Bild: Rike / pixelio.de

Kommentare

Kommentare