Anzeige:

Theley. Am Donnerstag, dem zweiten Januar gegen zwei Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall in Theley in der Tholeyer Straße gemeldet. Ein Fahrzeug würde in der Einfahrt eines Grundstückes auf dem Dach liegen. Als die Polizeistreife an der Unfallörtlichkeit ankam stellte sie fest, dass es sich bei dem stark beschädigten Unfallfahrzeug um einen VW Passat handelte, im Fahrzeug befanden sich keine Personen. Unmittelbar später erschien der Fahrer des PKW gemeinsam mit seinen Angehörigen an der Unfallstelle. Es stellte sich heraus, dass sowohl der 41 Fahrer sowie sein 14-jähriger Sohn der Beifahrer war, bei dem spektakulär anmutenden Verkehrsunfall, nicht verletzt wurden. Beide stammen aus Tholey.

Der Fahrer gab der Polizei gegenüber an, dass er in der abschüssigen, langgezogenen Linkskurve einem Tier, wahrscheinlich einer Katze, ausweichen musste und in der Folge auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geriet. Der Wagen wäre dann nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und zunächst gegen die dortige Thuja-Hecke geprallt. Anschließend kam es nahezu rechtwinklig zur Kollision zwischen der B-Säule (Fahrerseite) und dem einbetonierten Gittertor der Grundstückseinfahrt. Dies führte zum Überschlag des Kombis, welcher schließlich auf dem Dach zum Unfallendstand kam.

Die beiden unverletzten Insassen mussten daraufhin eine hintere Seitenscheibe eintreten, ehe sie sich aus dem demolierten Pkw befreien und ihre Angehörigen verständigen konnten.

Das Fahrzeug wurde durch den Abschleppdienst geborgen und abtransportiert.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare