Friedrichsthal/Bildstock. Am Sontag Nachmittag kam es zu einem Kellerbrand einer Gaststätte in der Neunkircher Straße in Bildstock. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Eckhaus. Im Erdgeschoß befindet sich eine Gaststätte, darüber mehrere vermietete Wohnungen. Von den 7 Bewohnern  befanden sich zum Zeitpunkt der Brandentdeckung lediglich 4 Personen, welche das Anwesen selbständig verlassen konnten, im Gebäude. Die Hauseigentümerin befand sich in der Küche der Gaststätte als sie plötzlich starken Rauch aus dem Kellerbereich aufsteigen sah. Sie verließ gemeinsam mit dem Koch das Gebäude und informierte die Feuerwehr. Nachdem der Brand durch die eingesetzten Feuerwehrkräfte abgelöscht war, wurden die beschädigten Türen und Fenster vom THW wieder provisorisch verschlossen. Durch den Brand wurde niemand verletzt. Eine Person wurde allerdings vorsorglich ins Krankenhaus verbracht, um eine Rauchgasvergiftung ausschließen zu können.

Die Neunkircher Straße musste infolge der Löscharbeiten über mehrere Stunden vollständig gesperrt werden.

Zur Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt keine abschließenden Angaben gemacht werden. Ein technischer Defekt an einem Gerät im Keller ist allerdings nicht unwahrscheinlich. Weitere Ermittlungen werden getätigt.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare