Jägersfreude. Am Donnerstagabend wurde einem 12 jährigen Kind in Jägersfreude von zwei Jugendlichen (15 und 16 Jahre alt) sein Handy geraubt. Das Kind und die beiden Jugendlichen fuhren gemeinsam mit dem Bus von Dudweiler nach Jägersfreude. Im Bus spielte das Kind mit seinem Handy, was von den Jugendlichen beobachtet wurde. In Jägersfreude stieg das Kind als auch die beiden Täter aus dem Bus aus. Nach einigen Metern stieß einer der Jugendlichen das Kind in eine Hecke und entriss diesem unter Androhung von Schlägen sein Handy. Das Kind ging daraufhin weinend nach Hause und erzählte dies seinen Eltern.

Im Rahmen der ersten Fahndung nach den Jugendlichen konnte niemand mehr aufgefunden werden. Vom Vater des Kindes wurden die beiden Jugendlichen ca. 1,5 h später in Dudweiler gesehen und gestellt. Die Raubtat wurde von den polizeilich einschlägig bekannten Jugendlichen zugegeben. Nach erfolgten polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Jugendlichen durch ihre Eltern von der Polizeiinspektion abgeholt.

Das entwendete Handy konnte wieder aufgefunden und zurückgegeben werden.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare