Am 18.02.2014 teilten Zeugen gegen 16.16 Uhr der Polizei über Notruf mit, dass soeben eine Person von der Bismarckbrücke auf die BAB 620, Fahrtrichtung Saarlouis gestürzt sei.

Die Person sei auf den Auflieger eines LKW gefallen, der die Autobahn in Fahrtrichtung Saarlouis befahren hatte.

Vom LKW fiel diese dann auf den Seitenstreifen. Zeugen welche den Unfall beobachtet hatten eilten dem Mann noch zur Hilfe.

Aufgrund der schweren Verletzungen verstarb dieser jedoch noch an der Unfallstelle. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war der 38 Jahre alte Mann in Selbstmordabsicht von der Brücke gesprungen.

Die Autobahn musste für die Dauer von 1,5 Stunden in Fahrtrichtung Saarlouis gesperrt werden.

 

 

Kommentare

Kommentare