Saarbrücken. 1.495 Fahrzeuge passierten die Geschwindigkeitskontrolle, die der Verkehrsdienste Mitte am gestrigen Montag (10.02.14) zwischen 20:40 Uhr und Mitternacht auf der BAB 620 in Höhe der Gersweiler Brücke in Richtung Saarlouis eingerichtet hatte.

An der Kontrollörtlichkeit, wo eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern gilt, waren 193 Fahrzeugführer so schnell, dass sie jetzt mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von bis zu 35 Euro rechnen müssen. 100 Fahrern droht ein Bußgeld. 12 von ihnen zusätzlich ein Fahrverbot.

Den  Fahrer, der mit 160 km/h gemessen wurde, erwarten neben dem Bußgeld in Höhe von mindestens 635,- Euro vier Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare