Saarbrücken. Am frühen Morgen des vergangenen Sonntags, 09.02.2014, wurde in der Kantstraße in Saarbrücken ein vor dem Anwesen Nr. 10 geparkter japanischer Daihatsu-Kleinwagen von einem ausparkenden Pkw so stark im Frontbereich beschädigt, dass daran ein Schaden von ca. 7.000 Euro entstand.

Eine Anwohnerin vernahm gegen 04:00 Uhr ein lautes Aufprallgeräusch und bemerkte beim Blick aus dem Fenster nur noch einen dunklen, flachen Wagen (Sportwagen?), der rückwärts aus der wegen einer Baustelle in Richtung Martin-Luther-Straße gesperrten Kantstraße bewegt wurde. Die Zeugin stellte fest, dass dieser Pkw im Heck beschädigt war. Zum Kennzeichen des flüchtigen Wagens konnte sie nur sagen, dass es sich um Saarbrücker Kreiskennnzeichen handelte. Die Polizei sucht nun Zeugen, die noch nähere Angaben zum Unfallhergang und zum flüchtigen Fahrzeug machen können.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Saarbrücken St. Johann, Tel.: 0681 / 9321-230, entgegen.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare