Bilsdorf. Ein tragischer Unglücksfall ereignete sich in der Nacht von Karfreitag zu Ostersamstag in einem Wald in der Nähe des Bilsdorfer Weihers.

Ein 16 jähriger Jugendlicher aus Saarlouis, der mit seinem Vater beim Angeln war, wurde von einem morschen Ast erschlagen, als er zu Fuß zu einem anderen Weihergelände wollte. Der Junge wurde bereits gestern Abend als vermisst gemeldet und heute Morgen tot aufgefunden. Suchmaßnahmen der Polizei und zahlreichen Privatperonen hatten in der Nacht nicht zum Auffinden des Jungen geführt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern zurzeit noch an.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare