Anzeige:

Völklingen-Wehrden. Am Montag den 30.06.2014, gegen 19:15 Uhr, lieferte sich ein 44-Jähriger Mann aus Frankreich mit seinem schwarzen VW Passat eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Zuvor hatte der Fahrer des Passats, der auf der BAB 620 in Fahrtrichtung Saarbrücken fuhr, einen Streifenwagen mit stark überhöhter Geschwindigkeit rechts auf dem Standstreifen im Baustellenbereich zwischen Wadgassen und Wehrden überholt.

Die Fahrbahn ist in diesem Bereich aufgrund der Baustelle einspurig. Im Laufe der Verfolgungsfahrt überholte der 44-Jährige Fahrer Fahrzeuge unter Benutzung beider Fahrspuren mittig und unter Benutzung von Ausfahrten rechts, so dass mehrere Verkehrsteilnehmer abbremsen und ausweichen mussten. Zu einer Kollision mit anderen Fahrzeugen kam es glücklicherweise nicht. In Höhe des Messegeländes konnte der VW Passat schließlich von mehreren Streifenwagen gestoppt werden. Beim Aussteigen aus seinem Fahrzeug schlug der Raser seine Fahrzeugtür gegen einen Streifenwagen, wodurch dieser leicht beschädigt wurde.

Eine Beeinflussung seiner Fahrtüchtigkeit durch Alkohol oder Betäubungsmittel konnte nicht festgestellt werden. Verkehrsteilnehmer, welche durch den schwarzen VW Passat gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Völklingen unter der Telefonnummer 06898/202-0 zu melden.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Anzeige:

Kommentare

Kommentare