Die Beamten der Autobahnpolizei Kaiserslautern dachten, sie hätten schon alle „Sünden“ bei der Ladungssicherung gesehen – bis sie am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr auf der A6 zwischen Bruchmühlbach-Miesau und Waldmohr einen „Langholztransporter“ kontrollierten.Foto-Ein-Langholztransporter-der-besonderen-Art-wurde-am-Mittwoch-auf-der-A6-gestoppt

Der Pkw mit Anhänger transportierte Richtung Saarbrücken zwei Baumstämme mit geöffneter Heckklappe. Die Stämme ragten aufgrund ihrer Länge weit ins Fahrzeuginnere und waren nur durch zwei Gurte gesichert.

Anzeige:

Wie der Mann mit dieser Ladung Kurven fahren wollte, konnte er den Beamten nicht erklären.

Das Problem mit der Ladung konnte der Fahrer allerdings selbst lösen: Er hatte eine Motorsäge dabei und zerlegte die Stämme. – Das Bußgeld wird er trotzdem zahlen müssen.

Anzeige:

[symple_accordion title=“Hinweis“] [symple_accordion_section] Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei-RLP. [/symple_accordion_section]

Anzeige: