Wallerfangen – Bei einem Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in der Augustinerstraße in Wallerfangen ist am Montagabend ein Sachschaden in Höhe von über 100.000 Euro entstanden. Gegen 22:45 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle in Saarbrücken der entsprechende Notruf ein.

Unverzüglich kamen die Feuerwehren mehrerer Löschbezirke, Rettungsdienst und Polizei zum Einsatz. Die 4-köpfige Familie, die das Anwesen bewohnt, konnte sich selbständig und unverletzt in Sicherheit bringen, nachdem der Vater den Brand im Obergeschoss bemerkt hatte.

Das Haus ist vorerst nicht bewohnbar – die Familienmitglieder sind zur Zeit bei Angehörigen untergebracht. Zur Brandursachenerforschung sind Ermittler der Polizei Saarlouis und Brandermittler des Dezernates LPP 214 eingesetzt.

Kommentare

Kommentare