Am Mittwochmorgen, gegen 07:07 Uhr, ereignete sich in der Sparkassenfiliale in Beckingen, Parkstraße 1, ein schwerer Raub zum Nachteil eines 64-jährigen Mannes aus der Gemeinde Beckingen. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei Merzig, befand sich der Geschädigte zum Tatzeitpunkt am Geldausgabeautomaten der Sparkassenfiliale. Nachdem der Geschädigte das Bargeld (mehrere einhundert Euro) aus dem Automaten entnommen hatte, wurde er von einer männlichen Person angesprochen und aufgefordert das Bargeld auszuhändigen.

Seiner Forderung verlieh der Mann durch das Vorzeigen einer Pistole und dem Hinweis, dass er diese erforderlichenfalls einsetze, Nachdruck. Nachdem der Geschädigte das Geld an den Täter übergeben hatte, flüchtete dieser zu Fuß über die Brückenstraße in unbekannte Richtung. Von dem Geschädigten, der bei dem Raub einen Schock erlitt, wurde der Täter als ca. 1,75m groß beschrieben. Er habe schwarze Oberbekleidung und eine Kapuze getragen, sein Gesicht sei durch einen schwarzen Schal, der bis unter die Augen gereicht habe, verdeckt gewesen.

Von einem Zeugen konnten die Polizeibeamten in Erfahrung bringen, dass sich bereits gegen 06:30 Uhr, eine schwarz gekleidete, männliche Person in unmittelbarer Tatortnähe aufgehalten habe. Diese Person habe auch ein helles/weißes Mountainbike neben der Filiale abgestellt. Ob es sich bei dieser Person auch um den späteren Täter handelt, kann polizeilicherseits nicht ausgeschlossen werden.

Zeugen, die Hinweise zu der um 06:30 Uhr, gesehenen Person und des genannten Mountainbikes geben können können, werden ebenso gebeten die Polizeiinspektion in Merzig, Tel. 06861/7040 zu informieren, wie die Personen, die Hinweise zu dem schweren Raub oder dem flüchtigen Räuber machen können.

Kommentare

Kommentare