Saarlouis. Am Dienstagabend wurde der Löschbezirk Innenstadt mit dem Stichwort „Person in Notlage“ in ein Saarlouiser Kaufhaus alarmiert. Dort hatte sich ein Kind mit einer Hand in der Rolltreppe eingeklemmt.

Durch den bereits vor Ort anwesenden Rettungsdienst und Notarzt war die Hand des Kindes mit einem Gleitmittel eingesprüht worden.

Ohne Einsatz von weiterem technischen Gerät gelang es anschließend, die Hand des Kindes aus der Rolltreppe zu befreien.

Glücklicherweise hatte das Kind keine gravierenden Verletzungen erlitten.

Text: Feuerwehr Saarlouis S.A

Kommentare

Kommentare