Die Kripo Kaiserslautern hat eine Öffentlichkeitsfahndung nach einem gewerbsmäßigen Betrüger gestartet. Gesucht wird der 26-jährige Raphael K. Er ist zur Festnahme ausgeschrieben; es besteht ein Untersuchungshaftbefehl.

Der Gesuchte ist 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er hat kurze dunkelblonde Haare, blaue Augen und trug zuletzt einen kurzrasierten Vollbart. Auffallendes Merkmal ist eine Narbe im Gesicht auf der linken Wange.

Bislang sind 28 Fälle bekannt, bei denen sich der 26-Jährige über Internet-Portale Übernachtungsmöglichkeiten erschlichen (Stichwort „Couch-Surfing“) und im Zusammenhang mit den Übernachtungen die jeweiligen Bewohner bestohlen hat. Unter anderem hat er sich EC-Karten, Handys und Laptops angeeignet und diese für Barabhebungen und Überweisungen benutzt.

Die ersten gemeldeten Fälle stammen aus Juli 2016, die aktuellsten aus März 2017. Die Tatorte liegen in Kaiserslautern und anderen Orten im gesamten Bundesgebiet

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.

Kommentare

Kommentare