Neunkirchen. Über das Oster-Wochenende vom 13.04.2017 bis zum 17.04.2017 kam es zu ca. 240 Einsätzen im Landkreis Neunkirchen. Aufgrund der Schließzeiten der Polizeiinspektion Illingen wurden auch deren Einsätze von der Polizei Neunkirchen übernommen. Besonders auffällig war eine Vielzahl von Einbrüchen in gewerblich genutzte Räumlichkeiten. Zwei dieser Einbrüche fanden auf den Neunkircher Zoo statt. In der Nacht zum Ostersonntag wurden 2 chinesische Baumstreifenhörnchen von einem bislang unbekannten Täter gestohlen.

Weiterhin hatte dieser versucht, einen Pfau aus seinem Gehege zu entwenden. Des Weiteren wurde in der Nacht zum Ostermontag eines der Kassenhäuschen des Zoos aufgebrochen, entwendet wurde dabei nichts. Der Gesamtschaden beträgt ca. 300 Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Am Morgen des 16.04.2017 wurde von Zeugen gemeldet, dass im Bereich des Kirmesplatzes in Wiebelskirchen ein blauer Renault Twingo in der Blies liegt. Im Nachgang konnte in Erfahrung gebracht werden, dass dieses Fahrzeug seit Monaten abgemeldet auf dem Gelände eines Kfz-Betriebs in der Kuchenbergstraße in Neunkirchen stand.

Das Fahrzeug wurde bereits mehrfach mutwillig beschädigt und nun von bislang unbekannten Tätern in die Blies geschoben. Die freiwillige Feuerwehr bestellte einen Kranwagen zur Örtlichkeit, der das Fahrzeug  aus dem Gewässer zog.

Kommentare

Kommentare