Beamte der Schwerverkehrsüberwachung kontrollierten am Mittwochnachmittag einen osteuropäischen Sattelzug auf der A6 bei Kaiserslautern. Das Fahrzeug war mit 15 Tonnen LKW-Reifen beladen.

Es konnte festgestellt werden, dass der für einen Reifentransport verwendete Sattelanhänger völlig ungeeignet war. Die Reifen hatten sich stark in die seitlichen Schiebeplanen gedrückt, sodass das Fahrzeug erheblich zu breit war. Weiterhin wurden noch gravierende technische Mängel und -bis zur Karkasse- abgefahrene Reifen an dem Fahrzeug festgestellt.

Aus diesen Gründen wurde die Weiterfahrt bis zur verkehrssicheren Instandsetzung des Fahrzeuges untersagt. Weiterhin müssen die Reifen umgeladen werden. Neben mehreren Bußgeldverfahren wurde auch ein Verfahren der Vermögensabschöpfung gegen den Fahrzeughalter eingeleitet.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.

Kommentare

Kommentare