Saarbrücken. Ein bislang unbekannter Täter lief am Dienstag, den 13.06.2017 gegen 20:45 Uhr, in Saarbrücken-Klarenthal im Bereich Kreisstraße hinter der Einmündung Kokereistraße aus einem Waldstück rechts der Kreisstraße kommend auf die Fahrbahn und veranlasste die Geschädigte, welche mit ihrem Renault Scenic mit französischem Kennzeichen die Kreisstraße in Fahrtrichtung Warndtstraße befuhr, zum Anhalten. Hierbei stellte er sich direkt in die Fahrspur der Geschädigten, gestikulierte wild durch Hochreißen beider Arme und schrie laut nach Hilfe.

Nachdem die Geschädigte ihr Fahrzeug zum Stillstand gebracht und gerade im Begriff war auszusteigen, trat der unbekannte Täter an die Fahrertür heran, ergriff die Geschädigte an T-Shirt und den Haaren und zog sie aus dem Fahrzeug heraus. In der Folge packte der Unbekannte die Geschädigte mit seiner linken Hand am Hals und drückte ihr die Luft ab. Hierbei versuchte er die Geschädigte von ihrem Fahrzeug wegzudrücken. Die Geschädigte konnte diesen Angriff dadurch abwehren, indem sie dem Angreifer einen Faustschlag auf die Nase versetzte. Hiernach ließ der Täter augenblicklich von ihr ab und flüchtete in das angrenzende Waldstück, aus dem er zuvor gekommen war.

Täterbeschreibung:

  • männlich, ca. 35-40 Jahre, ca. 180 cm (Zeugin= 178cm), schmal, hager
  • südländischer Typ, irgendwo zwischen Rumänien und Syrien einzuordnen,
  • war schmutzig, wirkte ungepflegt, roch unangenehm
  • trug dunkelblaues Shirt mit V-Ausschnitt, kaputte Jeans: “Hosenbein mit Loch“
  • ziemlich dunkle, „südländische“, leicht faltige Haut, ungepflegter 3-Tagebart
  • schmales, länglich-markantes, hageres Gesicht mit eingefallenen Zügen
  • schmaler Hals, Adamsapfel nicht gesehen, knochiges Schlüsselbein mit Sehnenansätzen sowie Brusthaar erkennbar
  • schwarze, seitlich kurze, oben etwas fülligere, kurzgelockte Haare,
  • flachere Stirn, etwas faltige Stirn, „senkrechte Zornesfalten“ zwischen den schwarzen, fast zusammengewachsenen Augenbrauen (angedeutete „Monobraue“)
  • etwas tieferliegende, dunkle, mandelförmige Augen
  • rauhe (Akne?) Haut an den Wangen
  • kleinere Nase mit schmalem Rücken
  • kleiner Mund mit markantem Amorbogen
  • kleine, gerade, unten etwas stärker anliegende Ohren
  • Besonderheiten;: kleines Muttermal an der (rechten?) Wange, helle, 1-2cm lange, verheilte Narbe, senkrecht an der (linken?) Kinnseite zur Mitte verlaufend

Wer Hinweise zu der abgebildeten Person geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminaldienst der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann unter der Rufnummer 0681/9321-233.

 

Kommentare

Kommentare