In der Nacht zum 21.09.2017 kam es kurz vor Mitternacht bei der Polizei in Saarbrücken-Burbach zu einer Beschwerde eines Anwohners wegen überlauter Musik ausgehend von einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Burbach.

Die eingesetzten Beamten konnten in der besagten Wohnung mehrere Personen antreffen, von denen die Lärmbelästigung ausging. Bei einer Überprüfung der Personen wurde festgestellt, dass gegen insgesamt drei der Anwesenden jeweils ein Haftbefehl wegen verschiedener Straftaten vorlag.

So klickten die Handschellen für die 39-jährige Wohnungsinhaberin, ihren 18-jährigen Sohn und einen 24-jährigen Bekannten. Alle Personen werden nun in umliegende Haftanstalten verbracht.

Kommentare

Kommentare