Nunkirchen. Einen „Verfolgungslauf“ mit Polizeibeamten der Polizeiinspektion Nordsaarland lieferten sich zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren am Samstagmorgen (11.11.2017) gegen 10.45 Uhr in Nunkirchen. Eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Nordsaarland, besetzt mit drei Polizeibeamten, wollte die zwei jungen Männer, die sich verdächtig auf dem Dorfplatz aufhielten, kontrollieren. Beim Erkennen der Polizeibeamten liefen die Männer sofort weg. Während zwei Beamte die Verfolgung zu Fuß aufnahmen, fahndete der dritte Polizeibeamte mit dem Funkstreifenwagen nach den Flüchtigen.

Die Männer flüchteten über die Saarbrücker Straße zunächst in Richtung Überlosheim, überquerten den Losheimer Bach und liefen dann wieder zurück in Richtung Saarbrücker Straße. Hier konnten sie eingeholt und mit Hilfe eines Nunkircher Bürgers festgehalten werden. Die Beiden führten geringe Mengen Betäubungsmittel mit sich. Der 17 Jährige wurde seiner Mutter übergeben.

Die Beiden erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen des Verdachts eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare