Anzeige:

Dudweiler. Vor dem Saarbrücker Landgericht hat der Prozess um das tödliche Eifersuchtsdrama von Dudweiler begonnen.

Die Staatsanwaltschaft wirft einem 37-Jährigen Totschlag vor, denn er hatte letztes Jahr im August mehrmals auf seine Lebensgefährtin eingestochen, an den Folgen sie verstarb.

Anzeige:

Danach ist er wieder in seine Wohnung zurückgekehrt und hat sich mit dem Messer, vor den Augen seinen 8-Jährigen Sohnes, selbst verletzt. Dieser erlitt einen schweren Schock.

Kommentare

Kommentare

Anzeige: