Wenn jemand demnächst eine Begegnung mit einem Elch haben sollte. Nein es ist keine Halluzination. Wie erst jetzt bekannt wurde hat ein Unbekannter in der Nacht zum vergangenen Montag in Freisen den Zaun eines Geheges des dortigen Wildparks zerstört.

 

Das enstandene Loch im Zaun war so groß, dass ein dort untergebrachter Elch ausbrechen konnte. Das etwa 180 cm und 600 kg schwere Tier ist trotz intensiver Suche immer noch nicht aufgetaucht.

 

Wer etwas von der Beschädigung mitbekommen oder gar einen Elch gesichtet hat, kann sich bei der Polizei melden.

Kommentare

Kommentare