Ein 67-jähriger Kradfahrer aus Frankreich wurde schwerverletzt, als ein französischer Landsmann mit seinem Kombi mit voller Wucht auf das vor einer Ampel bremsende Motorrad auffuhr.

Der Motorradfahrer wurde zu Boden geschleudert, das herrenlose Krad prallte gegen die gegenüberliegende Ampel.

Der im Frontbereich beschädigte PK kam nur wenige Meter daneben auf der Straße zum Linslerhof zum Stehen.

Neben zwei Streifenfahrzeugen der Polizei waren auch Notarzt und der Rettungsdienst im Einsatz.

Kommentare

Kommentare