Anzeige:

Saarbrücken/ Blieskastel/ Mandelbachtal. Gestern (03.06.2018) kontrollierte die Verkehrspolizei des Landespolizeipräsidiums zwischen 14:00 Uhr und 20:00 Uhr insgesamt 350 motorisierte Zweiräder im Bereich Blieskastel und der Gemeinde Mandelbachtal. Bei den Kontrollen prüften die Beamten die Fahrzeuge auf ihre Verkehrstauglichkeit und ahndeten Geschwindigkeitsverstöße.

Insgesamt zehn Zweiradfahrern untersagten die Polizisten des Verkehrsdienstes die Weiterfahrt. Bei acht Motorrädern war aufgrund technischer Veränderungen die Betriebserlaubnis erloschen. Ein weiteres Fahrzeug hatte zu stark abgefahrene Reifen, weshalb der Fahrer nicht weiterfahren durfte. Der Führer eines Kleinkraftrades trug keinen geeigneten Schutzhelm und musste sein Gefährt nach der Verkehrskontrolle ebenfalls stehen lassen.

Von insgesamt 74 geschwindigkeitsüberprüften Zweirädern waren sieben zu schnell unterwegs. Ein 50-Jähriger aus dem Kreis St. Wendel überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h um mehr als 30 km/h. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg.

In dieser Motorradsaison sind noch weitere verkehrspolizeiliche Zweiradkontrollen geplant.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare