Anzeige:

Saarbrücken. Bei der Vollstreckung eines Haftbefehls durch zwei Beamte (26 und 30 Jahre alt) der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann am 03. September gegen 16:00 Uhr, griff der 45-jährige Beschuldigte aus Saarbrücken die Beamten in seiner Wohnung mit einem Messer an und versuchte so die Durchführung der Maßnahme zu verhindern.

Es gelang den Polizisten unter Einsatz von Reizgas und einfacher körperlicher Gewalt dem Beschuldigten das Messer zu entreißen und ihn festzunehmen. Der Beschuldigte stand offensichtlich unter Drogen- und Alkoholeinfluss.

Ihm wurde auf richterliche Anordnung eine Blutprobe zur Feststellung seiner Schuldfähigkeit entnommen. Anschließend wurde er in die Justizvollzugsanstalt aufgrund des vorliegenden Haftbefehels verbracht. Bei der Festnahme wurde der 30-jährige Polizeibeamte leicht verletzt.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare