St. Ingbert-Rohrbach. Am Samstagnachmittag, 08.09.2018, ging über Feuerwehrnotruf ein Notruf ein, dass das alte Toilettenhäuschen am Festplatz in Rohrbach brennen würde.

Auf diesem Wege wurde auch die Polizei informiert. Die vor Ort eingesetzten Feuerwehrkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Tatsächlich hatten Papier und Holz in den Urinalen und eine sich bereits neben dem Häuschen befindliche Tür gebrannt.

Durch die Rauchgasentwicklung entstand an dem Toilettenhäuschen ein noch nicht zu beziffernder Sachschaden. Zeugen hatten 2 Kinder aus St. Ingbert gesehen. Schnell war klar, dass diese das Feuer gelegt haben mussten.

Tatsächlich führten sie Feuerzeuge und ein Deospray mit sich, welches sie unsachgemäß verwendeten. Die Kinder wurden an ihre Eltern überstellt. Die Polizei ermittelt nun.

Kommentare

Kommentare