Anzeige:

Kl/A6. Die Spezialisten der Schwerverkehrsüberwachung führten am Donnerstag im Bereich der A6 Schwerpunktkontrollen hinsichtlich des Lkw-Fahrverbots an Feiertagen und der Beladung von Fahrzeugen durch.

Hierbei wurde ein Lastzug aus Osteuropa angehalten, der elektrische Haushaltsgeräte nach Frankreich transportierte.

Da der Fahrer keine Ausnahmegenehmigung mitführte, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. In zwei weiteren Fällen waren die zulässigen Höchstgewichte überschritten.

Ein Klein-Lkw war um mehr als 50 Prozent überladen und ein Pkw mit Anhänger überschritt die Anhängelast um 32 Prozent. Gegen die Fahrer und die Fahrzeughalter wurden entsprechende Bußgeldverfahren eingeleitet.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare