Anzeige:

Saarbrücken/Thaleischweiler. Seit Donnerstag, 01.11.2018, verübten zwei 26 und 32 Jahre alte Männer im Saarland und dem angrenzenden Rheinland-Pfalz, immer nach demselben Muster, Überfälle auf Tankstellen. Am gestrigen Montagabend (19.11.2018) nahmen nach einem Raub auf eine Tankstelle in Thaleischweiler (RP), Spezialkräfte des Landespolizeipräsidiums (LPP) gemeinsam mit Kollegen aus Rheinland-Pfalz die Männer fest.  

Beamte des Dezernats für Eigentumskriminalität können nach derzeitigem Ermittlungsstand den beiden aus dem Homburger Raum stammenden Männern bislang zehn Taten (u.a. Bexbach, Schiffweiler, Dudweiler, Winnweiler, Pirmasens, etc.) zuordnen.

Aufgrund genauer Zeugenbeschreibungen sowie einer akribischen Spurenauswertung, kamen Ermittler den Beiden auf die Schliche und beendeten gestern Abend ihre Raubserie. Bei Durchsuchungen konnten sowohl die verwendete Waffe als auch die von den Tätern getragene Kleidung aufgefunden und sichergestellt werden.

Nach Tatortaufnahme und Zeugenbefragung durch die rheinlandpfälzischen Kollegen übernahm das LPP die beiden Männer und überführte diese ins Saarland. Die mutmaßlichen Täter sind bereits einschlägig polizeilich in Erscheinung getreten.

Nach Teilgeständnissen der beiden Tatverdächtigen wurden diese am heutigen Tag dem Amtsgericht in Saarbrücken vorgeführt und im Anschluss in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken verbracht.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare