Anzeige:

Gegen 13:40 Uhr befuhr ein 59jähriger LKW – Fahrer mit seinem Sattelzug die rechte Fahrspur der BAB 8 in Fahrtrichtung Saarlouis. In Höhe Bildstock platzte sein linker Vorderreifen. Dadurch verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelschutzplanke.

Durch den Aufprall kippte das Fahrzeug über die Leitplanke und kam auf der Gegenfahrbahn auf seiner linken Seite zum Erliegen. Der LKW blockierte dabei beide Fahrspuren.

Der Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Durch den Unfall wurde der Kraftstofftank des LKWs aufgerissen, wodurch der Tankinhalt auslief.

Der auslaufende Treibstoff wurde von der Feuerwehr gebunden und im Nachgang von einer Spezialfirma beseitigt. Dazu mussten auch größere Mengen Erdreich abgetragen werden. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

Die Autobahn ist in Richtung Neunkirchen derzeit noch voll gesperrt.

Im Einsatz befanden sich neben mehreren Fahrzeugen der Polizei Sulzbach, Neunkirchen und Burbach, 2 Rettungswagen, 1 Rettungshubschrauber, die Feuerwehr Friedrichsthal, das Landesamt für Umwelt und Arbeitsschutz, die Straßenmeisterei und ein Spezialkran zur Bergung des LKWs.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare