Anzeige:

Saarbrücken. In den frühen Morgenstunden, am 30.4.2019 gegen 01.25 Uhr, teilte ein Bürger der Bundepolizei mit, dass ein Bekannter in die Saar gefallen sei und ohne Hilfe nicht mehr rauskommt.

Sofort wurde die Rettungskette eingeleitet. Schnell war die Person auf Höhe der Ostspange lokalisiert.

Kräfte der Bundes- und Landespolizei (PI St. Johann) gelang es die Person aus der Saar zu retten. Mit starker Unterkühlung musste der 44-jährige Deutsche medizinisch versorgt und auf die Intensivstation ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Warum die Person in die Saar fiel, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei. Symbolbild

Anzeige:

Kommentare

Kommentare