Anzeige:

Zweibrücken.Schwer verletzt wurden am 22.01.2020 gegen 11:20 Uhr zwei Männer (46 und 57 Jahre alt), die bei einer Firma in der Straße „Am Funkturm“ auf einem Gerüst standen und Arbeiten an einem Hallendach durchführten.

Ein Kunde, der in der Halle Material abgeliefert hatte, stieß beim Rückwärtsausfahren gegen das hohe Arbeitsgerüst, wodurch die Männer ca. vier Meter in die Tiefe stürzten.

Sie wurden mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen (Trümmerbuch am Ellenbogen / schwere Beckenfraktur) ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand weiterhin Sachschaden von ca. 1.000 EUR.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare