Anzeige:

Am Sonntag, dem 08.03.2020 gegen 02:40 Uhr, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt auf einen französischen Pkw aufmerksam, der aus der Innenstadt kam und durch seine sehr unsichere Fahrweise auffiel.

Das Fahrzeug sollte aus diesem Grund vor einer rotlichtzeigenden Ampel im Bereich der Eisenbahnstraße kontrolliert werden. Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltezeichen der Polizei, überfuhr in der Folge die rote Ampel und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über die Metzer Straße in Richtung Grenzübergang „Goldene Bremm“. Im Rahmen einer direkten Verfolgung versuchte der Fahrer des flüchtenden Pkws mehrfach den Streifenwagen abzudrängen.

Anzeige:

Durch die rücksichtslose Fahrweise -regelmäßiges Fahren in den Gegenverkehr- kam es immer wieder zu Beinahe-Unfällen mit diversen Verkehrseinrichtungen sowie dem Funkstreifenwagen. Glücklicherweise herrschte zu diesem Zeitpunkt ein geringes Verkehrsaufkommen, so dass offensichtlich keine anderen Verkehrsteilnehmer geschädigt wurden. Die Verfolgung musste schließlich an der Grenze zu Frankreich erfolglos abgebrochen werden.

Personen, die durch den flüchtigen Pkw evtl. doch gefährdet wurden bzw. Auskünfte zu dem Fahrzeugführer geben können, werden gebeten sich mit der PI Sbr.-Stadt unter der Tel. 0681/9321-230 in Verbindung zu setzen.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare