Bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag, 06.12.20, gegen 14:45 Uhr, auf der L262, zwischen Quierschied und Holz wurden vier Erwachsene und ein Kind verletzt.

Der Unfall ereignete sich, als eine 20jährige Frau aus Großrosseln aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve mit ihrem Pkw zunächst nach rechts von der Fahrbahn abzukommen drohte, ins Schlingern geriet und letztlich auf die Gegenfahrbahn schleuderte.

Anzeige:::

Dort stieß sie frontal mit dem entgegenkommenden Pkw einer 32jährigen Frau aus Riegelsberg zusammen. Alle Fahrzeuginsassen wurden dabei verletzt.

Im Wagen der 20jährigen Unfallverursacherin befand sich noch ein 19jähriger Beifahrer aus St. Ingbert. Im Pkw der 32jährigen saßen zum Unfallzeitpunkt ihr 31jähriger Mann sowie deren einjähriger Sohn.

Anzeige:::

Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht, wo sie zum Teil zur Beobachtung verbleiben mussten. Glücklicherweise waren ihre Verletzungen jedoch nicht schwerwiegend.

Die L262 war während der Unfallaufnahme und der sich anschließenden Reinigungs- und Bergungsarbeiten für ca. 3 Stunden voll gesperrt.

Anzeige:::
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.