Vollsperrung nach Unfall auf der A8 Höhe Heinitz

Am Samstagabend ereignete sich gegen 20:25 Uhr auf der A 8 Fahrtrichtung Zweibrücken etwa in Höhe Heinitz ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mann leicht verletzt wurde.

Anzeige:

Der aus Neunkirchen stammende 22 jährige Fahrer eines Kleinbusses befuhr die A 8 in Richtung Zweibrücken und verlor aufgrund den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und schlug heftig in der Mittelschutzplanke ein. Dabei verletzte sich der Fahrer leicht.

Durch den Aufprall wurden größere Trümmerteile auf die Gegenfahrspur geschleudert, wodurch ein weiterer Verkehrsunfall verursacht wurde. Ein 44 Jahre alter Neunkircher erfasste mit seinem Toyota einige Teile und riss sich die Ölwanne auf, sodass der Fahrspur Richtung Saarlouis großflächig verschmutzt war.

Die Autobahn in Richtung Saarlouis musste daher aufgrund der ausgedehnten Säuberungsmaßnahmen für die Dauer von sechs Stunden vollständig gesperrt werden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren