21-jähriger Opel-Fahrer kracht in Linienbus

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmorgen gegen 07:55 Uhr auf der B 51 zwischen Saarlouis-Fraulautern und Ensdorf ereignet.

Anzeige:

Vor Ort waren Polizei, Rettungsdienst mit Rettungshubschrauber, Feuerwehr und Straßenmeisterei im Einsatz. Beteiligt an dem Unfall waren ein 21-jähriger Pkw-Fahrer und ein 50-jähriger Fahrer eines Omnibus, wobei der Bus eine sogenannte Leerfahrt ohne weitere Insassen hatte.

Die beiden Fahrer kamen mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Pkw-Fahrer aus bislang nicht näher bekannten Gründen in den Gegenverkehr geraten ist und hier frontal mit dem Bus zusammenstieß.

Zur Erforschung der Unfallursache ist ein Gutachter verständigt worden, der die Spurensicherung an der Unfallstelle unterstützte.

Sowohl der Pkw als auch der Bus sind kollisionsbedingt erheblich beschädigt worden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und den bis voraussichtlich ca. 13:00 Uhr andauernden Bergungsarbeiten ist die B 51 im Streckenabschnitt zwischen Saarlouis-Fraulautern und Ensdorf vollgesperrt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren