LKW will Rettungswagen Platz machen und kracht dabei in einen Baum

Ein Lkw-Unfall hat für rund drei Stunden die Lindenstraße in Wadgassen blockiert. Als ein französischer Sattelschlepper einem entgegenkommenden Rettungswagen Platz machen wollte, prallte der Fernlastzug mit einem Auflieger gegen Baum.

Anzeige:

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass dieser entwurzelt wurde und sich zwischen Führerhaus und Auflieger verkeilte. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Allerdings kam es in der Folge zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Feuerwehr Wadgassen musste mit vier Fahrzeugen des Löschbezirks Mitte ausrücken, um dem Lkw wieder flott zu machen. Zunächst wurde die Gefahrenstelle ausgeleuchtet war, dann der Baum per Stahltrosse abgesichert, um dann das Führerhaus astweise freizuschneiden.

Nachdem die Zugmaschinen abgekoppelt worden war, konnte dann der Stamm des mächtigen Alleebaums gefällt werden. Während des Feuerwehreinsatzes war die Lindenstraße zwischen Abtei-Kreisel und Autobahn 620 voll gesperrt.

Nachdem der Baum in der Lindenstraße gefällt war, konnte der lothringische Fernlastzug mit einer Ersatzzugmaschine seine Fahrt fortsetzen. Neben den 25 Feuerwehrkräften von Wehrführer Guido Hübschen waren auch ein Rettungswagen des DRK sowie mehrere Kommandos der Polizei Saarlouis im Einsatz.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren