Schwerer Unfall gestern Nacht an Johanneskirche Saarbrücken – Junge (12) und Frau (25) verletzt

In der vergangenen Nacht kam es gegen 04:00 Uhr an der Johanneskirche zu einem Verkehrunfall mit Personen-und beträchtlichem Sachschaden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam der 30-jährige Fahrzeugführer eines schwarzen BMWs beim Abbiegen von der Betzenstraße in die Großherzog-Friedrich Straße nach rechts von der Fahbahn ab und fuhr frontal in überdachtes Wartehäuschen, welches völlig zerstört wurde.

Anzeige:

Ein 12-jähriger Junge, der sich in unmittelbarer Nähe aufhielt, wurde im Gesicht durch herumfliegende Trümmerteile verletzt. Seine Verletzungen mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Ebenso wurde die 25-jährige Beifahrerin des unfallverursachenden Fahrzeuges bei dem Unfall verletzt.

Der unter Alkoholeinfluss stehende Pkw-Fahrer flüchtete zunächst über die Trasse der Saarbahn. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte die Person von der Polizei auf dem Beethovenplatz gestellt werden. Ihn erwarten nun mehrere Ermittlungsverfahren, u. a. wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, da er sich gegen die polizeilichen Maßnahmen zur Wehr setzte.

Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Gesamtsachschaden wird vorläufig auf 50.000 Euro geschätzt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren