Frau (71) in Saarlouis totgeschlagen – Prozessauftakt!

Vor dem Saarbrücker Landgericht hat der Prozess gegen einen 27-jährigen Mann begonnen, der eine 71-jährige Rentnerin in Saarlouis zu Tode geprügelt haben soll. Passiert ist das Ganze im Juli 2021.

Der Angeklagte, Patryk H., selbst hatte die Polizei gerufen und gesagt, dass er die schwer verletzte gebürtige Polin gefunden habe, als er sich erleichtern wollte. Sie soll dort in einem Gebüsch in den Rodener Wiesen in Saarlouis gelegen haben. Wie die Gerichtsmedizin feststellte, hatte die Frau Schulterblatt- und Rippenbrüche. Außerdem wurde mit einem kantigen Gegenstand auf ihren Kopf und Körper eingeschlagen.

14 Tage lang kämpfte die Frau mit dem Tot bevor sie an ihren schlimmen Kopf-Rippen und Schulterverletzungen gestorben ist. Trotz erdrückender Beweislage ist der mutmaßliche Täter (selbst Pole) ist jedoch heute noch als freier Mann ins Gericht gekommen. Im Laufe des Verfahrens wird geprüft, ob auch eine verminderte Schuldfähigkeit infrage kommt. Denn Patryk H. hat eine Intelligenzminderung. Der Prozess wird in Kürze fortgesetzt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren