Werbung

Anzeige:

 

Autobrand sorgt auf A1 für stundenlanges Verkehrschaos

Eppelborn – Ein Fahrzeugbrand hat am gestrigen Dienstagnachmittag (10. Juli 2024) auf der A1 zwischen Tholey und Eppelborn für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Gegen 17 Uhr geriet ein Auto plötzlich in Brand, während es in Richtung Saarbrücken unterwegs war. Der Fahrer konnte das Fahrzeug noch auf den Seitenstreifen lenken und sich in Sicherheit bringen, bevor es in Flammen aufging.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot schnell vor Ort, konnte aber nicht verhindern, dass das Auto vollständig ausbrannte. Aufgrund des Einsatzes musste der betroffene Autobahnabschnitt für mehrere Stunden teilweise voll gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. Die Fahrzeuge stauten sich zeitweise über mehrere Kilometer.

Die Ursache des Feuers ist bislang unklar. Ermittlungen sollen klären, ob ein technischer Defekt zu dem Brand geführt hat. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es wird noch geprüft, ob die Hitze des Feuers Schäden an der Fahrbahn verursacht hat.

Erst gegen 22 Uhr konnten die Einsatzkräfte den Einsatz beenden und die Autobahn wieder komplett freigeben. Bis dahin kam es weiterhin zu Verkehrsbehinderungen, da die Umleitungsstrecken ebenfalls stark belastet waren. Die Polizei und Feuerwehr bitten die Autofahrer um Verständnis für die entstandenen Unannehmlichkeiten und die notwendige Sperrung der Fahrbahn. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren