Am Dienstag, 27.08.2013, 17.05 Uhr, wurde mitgeteilt, dass an einem Einkaufsmarkt im unteren Malstatt  eine Frau mit drei kleinen Kindern sich nicht traut, einen Einkaufswagen zu nehmen, da sich in diesem Bereich ein Mann mit einem angeleinten aggressiven Schwein aufhalte. Vor Ort stellten die Beamten einen 39-jährigen Mann aus Malstatt fest, der mit seinem ordnungsgemäß angeleinten Schwein Pinky (Name aus datenschutzrechtlichen Gründen geändert ) dort verweilte. Dieser gab an, dass er kurz einkaufen war und vergessen hatte, die Auslaufleine seines Schweines zu arretieren. Hinweise auf ein aggressives Verhalten des Schweines konnten vor Ort nicht erlangt werden.  Offensichtlich hatte die Frau Angst vor dem nicht alltäglichen Haustier.

Bildquelle: M.E.  / pixelio.de

Kommentare

Kommentare