In den frühen Samstagmorgenstunden beabsichtigte eine Streifenbesatzung der PI St. Wendel einen Verkehrsteilnehmer anzuhalten, der das Rotlicht einer Ampel bei Bliesen missachtete.
Der Fahrer leistete den Anhaltezeichen jedoch keine Folge.

Er fuhr bei St. Wendel auf die B 41 in Richtung Nohfelden. Bei Nohfelden umfuhr er eine polizeiliche Straßensperrung, so dass zwei Polizeibeamte in den Straßengraben springen mussten, um eine Kollision mit dem Flüchtenden zu vermeiden. Hierbei wurde ein Beamter leicht verletzt.

Erst kurz vor Birkenfeld konnte er mit Unterstützung zweier weiterer Streifenfahrzeuge gestoppt werden. Bei einem erneuten Versuch zu flüchten, kollidierte er mit einem Streifenwagen. Sein Fahrzeug wurde hierbei so stark beschädigt, dass eine weitere Flucht nicht möglich war. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 38-jährigen Mann aus Marpingen, der alkoholisiert war.

Der Einfluss von Drogen wird noch untersucht. Die Beamten konnten im Handschuhfach eine geringe Menge Drogen auffinden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

 

[toggle title=“Hinweis“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Saarländischen Polizei.[/toggle]

Kommentare

Kommentare