Dillingen. Nach einer unerlaubten Spritztour mit dem Auto eines Hausmitbewohners eines Mehrfamilienhauses in der Bismarckstraße führte der weitere Weg einen 20-jährigen Mann aus Dillingen direkt in die Justizvollzugsanstalt, da die Polizei bei der Überprüfung desselben feststellte, dass ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft gegen ihn vorlag.  Am Samstagvormittag hatte der 20jährige einem 33-jährigen Hausmitbewohner seinen Fahrzeugschlüssel zurück gebracht und informiert, dass er mit dessen Auto eine Spritztour um den Block gemacht habe.

Die Autosschlüssel waren im gemeinsamen Flur des Mehrfamilienhauses abgelegt worden, wo sie der 20-jährige an sich genommen und sich dann unerlaubt des Autos bemächtigt hatte. Das Auto wies Schäden im Stoßstangenbereich auf und der Tank war leer gefahren. Nach dem Abschluss der Ermittlungen suchte die Polizei den jungen Mann in seiner Wohnung auf.  Es wurde festgestellt, dass er keinen Führerschein besitzt und auch ein Haftbefahl gegen ihn bestand. Die Polizei leitete gegen ihn ein Ermittlungsverfahren ein, verhaftete ich und verbrachte ihn in die Justizvollzugsanstalt.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare