Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Nachmittag auf der A – 8 bei Saarlouis.

Kurz nach 14.00 Uhr ereignete sich auf der A 8, Fahrtrichtung Luxemburg, in Höhe der Fordwerke ein schwerer Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, blieb die 89 jährige Fahrerin eines VW Polo aus bislang nicht geklärter Ursache auf der rechten Fahrspur stehen.

Ein nachfolgender Sattelzug konnte dem Fahrzeug noch ausweichen und touchierte den Pkw leicht. Ein dem Lastzug unmittelbar folgender zweiter Sattelschlepper konnte trotz Ausweichmanöver eine Kollision nicht mehr verhindern. Der Pkw wurde in der Folge in die Mittelschutzplanke geschleudert und blieb anschließend quer auf der Fahrbahn stehen.

Die Pkw – Führerin wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und mußte von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Winterbergklinikum verbracht. An dem Pkw entstand Totalschaden.

Die Autobahn mußte für ca. 3 Stunden voll gesperrt werden. Im Einsatz waren 6 Kommandos der Polizei, die Feuerwehren Saarwellingen und Nalbach, sowie 2 Rettungswagen und der Rettungshubschrauber.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

 

Kommentare

Kommentare