In die am gestrigen Mittwochnachmittag (02.04.14) durchgeführte Geschwindigkeitskontrolle fuhr ein PKW mit 114 Stundenkilometern, obwohl dort die innerörtliche Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 km/h gilt. Ihn erwarten ein Bußgeld von 500 Euro, vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot.

Von den 1.098 Fahrzeugen, die die von Beamten des Verkehrsdienstes West zwischen 14:30 Uhr und 15:45 Uhr in der Holtzendorffer Straße durchgeführte Kontrolle passierten, waren insgesamt 84 Fahrzeuge schnell unterwegs.

79 Fahrzeugführer müssen mit einem Verwarnungsgeld von bis zu 35,- Euro rechnen. Gegen fünf Fahrer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet; drei von ihnen waren so schnell, dass sie ihren Führerschein zwischen einem und drei Monaten abgeben müssen.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare