Anzeige:

Nohfelden. Am Sonntag, 04.05.2014, gegen 13:00 Uhr, wurde eine 67 jährige Frau aus Nohfelden Opfer von Trickdieben.

Die Frau war zur Tatzeit zu Fuß in der Ortsmitte von Nohfelden unterwegs.

Dann hielt ein dunkler PKW mit Kreiskennzeichen „DO“ (Dortmund) neben ihr an.

Das Fahrzeug war besetzt mit zwei männlichen und einer weiblichen Person mit „südosteuropäischem“ Aussehen und Akzent.

Einer der Männer fragte die Nohfelderin nach dem Weg ins nächst gelegene Krankenhaus. Nachdem die Nohfelderin die Auskunft erteilte drehte sie sich von den Personen aus dem PKW ab und ging weiter. Draufhin wurde sie von der weiblichen Person zu Fuß verfolgt und bekam unmittelbar danach ihre 50 cm lange Goldkette während dem gehen, fast unbemerkt, vom Hals ausgezogen. Hiernach überließ die Täterin der Nohfelderin eine andere, minderwertige Halskette, indem diese über den Arm des Opfers legte. Der gesamte Tatablauf erfolgte binnen weniger Sekunden, ohne dass die Geschädigte sich zur Wehr setzen konnte. Anschließend stieg die Täterin schnell wieder in den PKW und die drei Unbekannten fuhren in Richtung St. Wendel davon.

Sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizeiinspektion Nohfelden-Türkismühle unter der unten genannten Telefonnummer entgegen.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Anzeige:

Kommentare

Kommentare