Jedes Jahr im Mai feierte die Feuerwehr Wallerfangen den Florianstag. Florian, der im Jahre 304 als Märtyrer starb, ist der Schutzpatron der Feuerwehr. Jährlich gedenkt die Wehr ihm mit einem Gottesdienst und einer anschließenden Feier. Die Gestaltung übernahm in diesem Jahr der Löschbezirk Mitte.

Nach einer Kranzniederlegung und einem gemeinsamen Gottesdienst für die Lebenden und Verstorbenen der Feuerwehr ging es zum gemeinsamen Antreten. Bürgermeister Günter Zahn und Wehrführer Frank Minor konnten zahlreiche Ehrungen und Ernennungen aussprechen

Hermann Rupp (Mitte) vom Löschbezirk Wallerfangen, Berthold Hill (rechts) und Ingolf Wachter vom Löschbezirk West  wurden nach langjähriger Dienstzeit in die Altersabteilung verabschiedet.

Wehrführer Frank Minor dankte den Neu-Senioren für deren jahrelanges Engagement für die Feuerwehr Wallerfangen. Als Zeichen der Anerkennung verlieh er ihnen den silbernen Florianstaler.

Auch Ehrungen standen an diesem Tag auf dem Programm. Wer 40, 50, oder 60 aktive Dienstjahre geleistet hat, wird durch den Landesfeuerwehrverband besonders geehrt. Wer 65 Jahre der Wallerfanger Wehr angehört, wird mit dem goldenen Ehrentaler der Gemeinde ausgezeichnet.

[infobox color=“light] 40 Jahre: Markus Battard, Jürgen Reb, Christian Schnubel (Wallerfangen) Bernhard Heck (West) [/infobox]

[infobox color=“light] 60 Jahre: Alfred Tholey (Wallerfangen) Josef Gerard (Gisingen) [/infobox]

[infobox color=“light] 65 Jahre: Willibrord Berg (Gisingen) Gottfried Schmidt (Mitte) [/infobox]

Schließlich waren die Kleinsten der Feuer­wehr an der Reihe. Die Jugend­feuer­wehrangehörigen, die er­folg­­­reich die Jugendflamme Stufe 1 abgelegt haben bekamen ihre Urkunden und Ab­zeichen überreicht.

Ein besonderer Glückwunsch an:

Kevin Quinten (Wallerfangen), Justin Reichert, Emily Krein, Marius Leuprecht, Leon Möller (Ittersdorf), Till Bauer (West), Celine Schwer, Yannick Schwer, Fabian Gabriel (Mitte)

Text / Bild: G.Kiefer – Feuerwehr Wallerfangen

Kommentare

Kommentare