In den letzten Tagen ist es zu mehreren Einbrüchen im Zuständigkeitsbereich der Polizei St. Wendel gekommen. So wurde in Gebäude  in Theley, St. Wendel und Marth eingebrochen.

In Theley wurde am Mittwoch, 15.02.2017, zw. ca. 18.00 Und 20.00 Uhr, in ein Wohnhaus in der Selbacher Straße eingebrochen.

Dort brachen unbekannte Täter zunächst eine Terrassentür auf und gelangten so in den Wohnbereich des Anwesens. Hier wurden Schränke und Schubladen nach Wertsache durchwühlt. Es wurde schließlich zumindest Bargeld bei diesem Einbruch entwendet.

In St. Wendel wurde am, 15.02.2017, gg. 19.15 Uhr, versucht in der Weimarer Straße in das Gebäude einer Firma für Unterhaltungstechnik einzubrechen. Hierzu schlugen ein oder mehrere unbekannte Täter zunächst ein Glaselement einer Nebeneingangstür ein. Nachdem hierdurch allerdings ein Alarm ausgelöst wurden, dürften die Täter gleich wieder geflüchtet sein. Bei einer raschen Überprüfung nach dem Alarm, wurde zwar festgestellt, dass tatsächlich ein Einbruch vorlag, die Täter aber bereits ohne Beute geflüchtet waren.

In Marth wurde in das Feuerwehrgerätehaus der Feuerwehr Niederkirchen-Marth, in der Straße „ Am Hommesrech“, eingebrochen.

Hier hatten sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu dem Gerätehaus verschafft. In dem Gebäude selbst suchten die Täter dann hauptsächlich in den Fächern der Feuerwehrleute nach Wertsachen. Nach einer ersten Inaugenscheinnahme vor Ort dürften sie aber nur einen kleinen Bargeldbetrag gefunden und entwendet haben.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den 3 o.g. Einbrüchen machen können. Hinweise bitte an die Polizei St. Wendel(06851/8980).

Kommentare

Kommentare