Am frühen Dienstagmorgen kam es auf der A6 im Baustellenbereich zwischen Kaiserslautern/west und dem Autobahndreieck Kaiserslautern zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

In Fahrtrichtung Mannheim geriet der 59 jährige Fahrer eines Sattelzuges aus Osteuropa zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Um wieder auf seine Fahrspur zu gelangen lenkte er ruckartig nach links und rammte hierbei einen Ford Focus. Durch den Anstoß krachte dieser in die Fahrbahnteiler aus Stahl und verschob diese auf die Gegenfahrbahn.

Der Baustellenbereich war dadurch in beide Richtungen nur noch einspurig befahrbar. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 15.000 Euro.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.

Kommentare

Kommentare