Am 04.08.2017, gegen 09:45 Uhr, wurde durch aufmerksame Nachbarn in der Pfarrer-Kneipp-Straße, Mbtl.-Ormesheim, starke Rauchentwicklung, die aus einem Kellerfenster des Anwesens ihres Nachbarn nach außen drang, festgestellt.

Ein entsprechender Notruf wurde durch die Entdecker abgesetzt.

Weiterhin wurde der alleinige Bewohner des Anwesens durch den Nachbarn in Kenntnis gesetzt. Dieser verweilte zum Zeitpunkt des Brandes im Garten und hatte selbst noch nichts von dem Brand bemerkt.

Zwecks Brandbekämpfung und Durchführung von Anschlußmaßnahmen kamen die Wehren aus Ormesheim, Ommersheim, Heckendalheim, Erfweiler-Ehlingen, sowie St. Ingbert (Drehleiterfahrzeug) und Blieskastel (Atemschutz) zum Einsatz.

Ebenso waren 2 Rettungssänitäter mit einem RTW vorsorglich vor Ort.

Der Brand konnte schnell gelöscht werden.

Die Brandursache steht derzeit noch nicht fest. Entsprechende polizeiliche Ermittlungen wurden in die Wege geleitet. Auch kann derzeit noch nichts über die Höhe des entstandenen Schadens gesagt werden.

Durch den Brand bzw. bei den Löscharbeiten kam es zu keinem Personenschaden.

Im Rahmen der Brandbekämpfung und der daraus resultierenden Folgemaßnahmen musste in der Pfarrer-Kneipp-Straße der Strom abgestellt werden, wobei 32 Haushalte über einen Zeitraum von ca. 2 Stunden betroffen waren.

Eine Vollsperrung der Pfarrer-Kneipp-Straße war während des Feuerwehreinsatzes ebenfalls erforderlich.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare